Sie befinden sich hier: Startseite / Offene Kirche im Dorf

„Offene Kirche im Dorf“ ist ein Projekt, das von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinden Wädenswil und Horgen in Zusammenarbeit mit dem Pfarrteam getragen wird. Es wurde am 1. und 2. September 2012 im Rahmen der Zukunftswerkstatt des Bezirks Region Zimmerberg von einer Arbeitsgruppe aus dreizehn Personen entwickelt (siehe Foto). Lesen sie den Bericht aus der Zeitschrift „Kirche und Welt“ vom Juli 2013.

Idee

In der sanierten Rosenbergkapelle Wädenswil, die sich in bester Zentrumslage an einer Fussgängerstrasse mit zahlreichen Passanten und Geschäften befindet, will die Gemeinde nicht unter sich bleiben, sondern noch gezielter ein Teil des öffentlichen Lebens der Stadt und eine Anlaufstelle für unterschiedliche Zielgruppen werden. In Horgen möchte die Gemeinde im Neudorf-Quartier zwischen Wohnhäusern, Restaurants, Geschäften, Kindergarten und insbesondere zwei Altersheim-Neubauten ebenfalls bewusst Teil des öffentlichen Lebens sein.

Ziele des Projekts

Mit niedrigschwelligen Angeboten für Passanten und weitere Zielgruppen (siehe unten), möchten die Gemeinden

  • einen Beitrag für das soziale Zusammenleben der Stadt leisten und dabei eine vertrauenswürdige öffentliche Einrichtung sein;
  • für die Bevölkerung Wege bahnen zu persönlichen Beziehungen und zur ungezwungenen Teilnahme am diakonischen und geistlichen Leben der Evangelisch-methodistischen Kirche.

 

Es kann dabei an bereits vorhandenen Projekten angeknüpft werden, welche diesem Anliegen dienen. Kernprojekt ist der „Mittagstisch in der Rosenbergkapelle“, der als Connexio-Projekt im Jahr 2012 bereits zum zweiten Mal als „nachhaltig positiv, äusserst engagiert und besonders gut verankert in der Gemeinde“ ausgezeichnet worden ist. An diese erfolgreiche Arbeit „docken“ weitere Teilprojekte an (siehe unten). Ein bereits geglücktes Teilziel besteht darin, dass teilnehmende Personen von ausserhalb der Gemeinde zunehmend selbst mitarbeiten und die Gemeindeglieder entlasten.

Zielgruppen

Die „Offene Kirche im Dorf“ ist für alle Menschen da, wobei folgende Zielgruppen besonders im Blick sind:

  • Personen mit distanziertem Verhältnis zur Kirche
  •  Einsame Menschen, speziell unter den Senioren
  • Personen mit geringem Budget
  •  Kinder und Jugendliche
  • Paare und Familien in schwierigen Phasen
  • Zuzügler
  • Fremdsprachige Personen (Anschlussmöglichkeit und Unterstützung im Spracherwerb)

Laufende Projekte, die den genannten Zielen und Inhalten entsprechen:

in Wädenswil:

 

in Horgen:

  • „Das Wort zum Montag“ jeden letzten Sonntag im Monat
  • FRAUENfreiRAUM – am ersten Dienstag im Monat um 14.00 Uhr
  • "Zäme ässe und spile" am letzten Montag im Monat
    12.30 Uhr Wähenzmittag
    14.00 bis 15.30 Uhr Spielen
  • „Hesch e Idee“ – Mir mached mit!“
  • Connexiolino (Adventsverkauf) + Sockenstand – jeweils einmal jährlich

Ferner geplante Projekte und Projektideen

in Wädenswil:

  • Offene Rosenbergkapelle über den gesamten Freitag – mit Präsenz von mind. einer Person
  • Dabei: Kapelle als Raum der Stille
  • Dabei: Cafébetrieb
  • Dabei: Kirchenladen – Kauf und Ausleihe von Büchern etc,
  • Dabei: Schreibstube (Hilfe bei Formularen, Hausaufgaben etc.)
  • Start einer Jungschararbeit – erste Aktion im September 2013
  • Offene Jugendabende bzw. Jugendgottesdienste
  • Podiumsdiskussionen zu brennenden gesellschaftlich-kulturellen Fragen

 

in Horgen:

  • Offene Kapelle als Raum der Stille (gab es bereits vor dem Bau)
  • Suppen- oder Wähenznacht– mehr auch für die Öffentlichkeit
  • Gezielte Angebote für Bewohner Haus Tabea (z.B. Singen)

Nach oben

United Methodist Church