Sie befinden sich hier: Startseite
suche

Gott dienen

"Wer wollte in unserer Zeit für einen geringeren Zweck leben als Gott zu dienen?"

John Wesley (1703 - 1791)

Dienstag 16. Mai 2017 06:00Alter: 11 days
/ Kategorie: Schweiz, Frankreich, JK CH-F

Am Konferenzsamstag blickt die EMK in die Zukunft

Andreas M. Walker ist Zukunfts- und Trendforscher. Er sucht zusammen mit der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) an ihrer Jährlichen Konferenz nach Antworten auf die Frage, was die Menschen hier und jetzt beschäftigt. Der Bildungs- und Begegnungstag am 10. Juni, an dem Andreas M. Walker Gastreferent ist, steht allen Mitgliedern und Freunden der EMK offen.

Zukunftsforscher Andreas Walker ist Gast am Bildungs- und Begegnungstag der Jährlichen Konferenz.

Andreas Walker, ein moderner Prophet? «Weder in einem neopfingstlichen noch in einem charismatischen Sinn», antwortet er auf diese Frage. Der Gastredner an der Jährlichen Konferenz 2017 in Zuchwil hat keine offenbarenden Träume, glaubt aber, dass sich Gott offenbaren will. Aufmerksam heute schon zu erkennen, was Morgen wichtig ist, und sich zu positionieren, dies sei eine Suche nach Weisheit und Erkenntnis und in diesem Sinne eine Schwester der Prophetie. «Heute können wir uns auf die Zukunft vorbereiten wie nie zuvor. Daraus erwächst die Verantwortung, die Zukunft aktiv mit zu gestalten». Das sage er auch als Vater seiner vier Kinder, meint Andreas Walker.

 

Wieso ist das Konferenzthema «gefragt» für die EMK wichtig?

 

Viele seiner Kolleginnen und Kollegen aus der Zukunftsforschung kämen von der technischen Seite und stellten entsprechende Fragen. Beispielsweise wie das Miteinander von Maschine und Mensch sein soll. Für ihn sei das Spannende zu erforschen, so Andreas Walker, was diese Themen und Megatrends mit den Menschen machen. Welche neuen Chancen und Probleme gibt es, wie verändert sich unsere Erwartung und Haltung und wie positionieren wir uns in den entsprechenden Fragestellungen. Was ist ein Wesen und was ist eine Maschine? Was ist Leben? Google statt Gott? Roboter, Engel oder Dämonen? «Leider ist die Kirche da keine Referenz», meint Andreas Walker. Er ist der Überzeugung, dass Christ-Sein viel mehr ist als das passive Ertragen des eigenen Schicksals: «Gott ist kreativ und Schöpfer und schenkt uns Gestaltungswillen. Wir haben auch eine gemeinsame Zukunft und sind darin Gemeinschaft.»

 

Ist die Hoffnung weiblich?

 

Andreas Walker ist Initiant des «Hoffnungsbarometers», das Zukunftstrends aufgrund von Umfragen aufzeigt. Die neuste Ausgabe, die eben veröffentlicht wurde, trägt die Überschrift: «Die Hoffnung 2017 ist weiblich». Die Studie zeigt einmal mehr, dass die primären Hoffnungsträger Familie, Partner und Freunde sind. Dahinter zeigt sich, dass Hoffnung über Beziehung geschieht, über Soziales, Emotionales, Transzendentes. Im Gegensatz dazu kommen die Pfarrer, Priester und Geistliche als Hoffnungsträger erst an letzter Stelle. Einer der Gründe sei, so Andreas Walker, dass die Kernkompetenz der Kirchen das Wort, die Verkündigung und die Theorie sei. Zudem herrsche in der Gesellschaft eine grosse Experten- und Institutionskritik. «Viele der wichtigen Hoffnungsthemen sind eigentlich christliche Themen, jedoch ist die Kirche hier eben nicht prophetisch. Sie ist nicht Wegweiser, sondern zu oft einfach Verteidigerin alter Werte im Sinne von ‚früher war alles besser‘». Es werde nicht «gefragt, welche Werte unsere Kinder» heute und vor allem morgen bräuchten.

 

Dr. Andreas M. Walker ist Co-Präsident von „swissfuture“, der Vereinigung für Zukunftsforschung, und Gründer von weiterdenken.ch und hoffnungsbarometer.ch.

BILDUNGS- UND BEGEGNUNGSTAG AM KONFERENZSAMSTAG

10. Juni 2017 von 10.30 bis 16.30 Uhr im Rahmen der Jährlichen Konferenz der EMK Schweiz-Frankreich-Nordafrika im Sportzentrum in Zuchwil bei Solothurn. Alle Interessierten sind eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Einladung Konferenzwochenende

 

Weitere Informationen zur Jährlichen Konferenz 2017

 

Autor: Reto Nägelin / BSt.


News EMK Schweiz

26.05.2017

Mutig teilen - für die Arbeit mit Kindern

Eine neue Broschüre befasst sich mit Fragen zu Wasser, Hunger und Migration, um mit Kindern den...

24.05.2017

Mut zur Freiheit. Mut zur Verantwortung.

Vom 18. bis 21. Mai 2017 tagte die Jährliche Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche in...

23.05.2017

Konferenzsonntag: Speed Dating und Fragemauer

Am Sonntag, 11. Juni 2017, zum Abschluss der Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen...

United Methodist Church